Schule

Gemeinsam leben und lernen ∙ voneinander & miteinander ∙ vielfältige Lernformen ∙ unterschiedliche Lernvoraussetzungen aller Kinder berücksichtigen ∙ Sprengelschule besuchen ∙ Kontakte zu Nachbar*innen und Mitschüler*innen behalten und pflegen ∙ individuelle Unterstützung durch zusätzliche Lehrperson ∙ Respekt und Achtung vor dem Anders-Sein leben 

Der Weg in die Schule

Die Prozessgestaltung des Übergangs vom Kindergarten in die Schule für Kinder mit diagnostizierter Beeinträchtigung ist geregelt.

Alle Infos sind in diesem Dokument zu finden.

Seit 2016 gibt es den Fachbereich für Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik, kurz FIDS genannt. In jedem politischen Bezirk in Vorarlberg wurde ein FIDS eingerichtet. Sonderpädagogische Berater*innen sind Teammitglieder der FIDS und beauftragt, sonderpädagogische Maßnahmen sowie die inklusive Betreuung beeinträchtigter und/oder benachteiligter Schüler*innen in den Regelschulen in bestmöglicher Weise zu unterstützen.

Die Hauptaufgaben der sonderpädagogischen Berater*innen sind:

  • Erstellung von sonderpädagogischen Gutachten
    Beratung und Unterstützung von Lehrern*innen und Erziehungsberechtigten
  • Kompetenztransfer in Fragen der Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik
  • Sicherung der sonderpädagogischen Betreuungsqualität
  • Betreuung der Lehrer*innen, die an Schulen für Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf bzw. erhöhtem Förderbedarf eingesetzt werden


Alle Infos und Kontakte sind auf diesem Info Pool zu finden.

integration-vorarlberg@gmx.at
+43-664-532-96-
34

Mähdle 43
6890 Lustenau

IBAN: AT512060200001312305
BIC: DOSPAT2DXXX

Smilies_quadrat-19